Gesundheit & Umwelt

Stress!

Veröffentlicht

Ein Problem, welches wir als Schüler haben und dennoch von Lehrkräften und Eltern oft unterschätzt wird, ist Stress.

Viele Faktoren stressen uns, das können die Mitschüler, die Lehrer oder die große Menge an Lernstoff sein, aber auch Eltern spielen dabei keine unbedeutende Rolle. Fakt ist: Der Stress der Erwachsenen färbt auf uns ab.

Stress kann sich auf verschiedene Art und Weisen äußern.Die einen haben Kopfschmerzen, andere werden von Übelkeit heimgesucht und wieder andere werden immer vor der Mathearbeit krank.

Laut einer aktuellen Studie der Krankenkasse DAK leidet fast jeder zweite Schüler (43 Prozent) unter Stress. Im Laufe der Schulkarriere nimmt dieser sogar noch zu.

Wir können auf alles Mögliche mit Stress reagieren: Wenn wir uns überfordert fühlen, aber auch aus emotionalen Gründen, etwa Stress mit Freunden oder wenn wir Beziehungsprobleme bei den Eltern mitkriegen.

Ich finde Eltern sollten sensibler für das emotionale Wohlbefinden ihres Kindes werden.Aufregung ist vor Klassenarbeiten ja normal, aber wenn mein Kind jedes Mal körperliche Symptome bekommt, sollte man aufmerksam werden.Eltern sollten sich öfter Fragen stellen wie: Was braucht mein Kind? Welche Fördermöglichkeiten helfen vielleicht?

Man solle aber nicht vergessen, dass, wenn die Eltern gestresst sind, dies auf das Kind abfährt. Zukunftsängste übertragen sich auf uns und setzen uns damit unnötig unter Druck. Außerdem sollten Eltern ihre Vorstellungen nicht seinem Kind aufzwingen. Ich finde ein Kind sollte sich frei entfalten können und eigene Entscheidungen treffen.Das fängt bei der Wahl der Schullaufbahn an.

Wir sollten aber auch mutiger werden und uns Hilfe suchen wenn wir unter zu viel Druck stehen.Frau Both hat immer ein offenes Ohr für unsere Probleme und leistet uns gerne Gesellschaft wenn wir sie brauchen.Was ich damit sagen will ist, wir sollten anfangen mit Lehrern und Eltern über unsere Sorgen und Probleme zu reden.

3 Gedanken zu „Stress!

  1. Hallo,
    Ich finde du siehst das komplett richtig und finde das auch gut das du Frau Both mit einbezogen hast es ist bestimmt auch für andere eine Hilfe wenn du darüber erzählst wie die meisten denn Stress fühlen und damit umgehen ,mach weiter so 🍀🙈🌈

  2. Hallo,
    Ich stimme dir vollkommen zu aber manchmal ist es nicht einfach über seine Sorgen,Probleme und Ängste zu reden. Ich finde es außerdem gut das du Methoden zur Stressbeweltigung angesprochen hast , mache weiter so 🍀😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*