Uncategorized

Wer schafft es in die nächste Runde?

Veröffentlicht

Jeder Fußballfan kennt und liebt diese eine Hymne – die Champions League Hymne. In der spannenden Gruppenphase, in der unter anderem auch der BVB in einer schweren Gruppe mit Inter Mailand, Barcelona und Slavia Prag weiterkam, sind eigentlich alle Favoriten weitergekommen außer Ajax Amsterdam, Inter und Bayer Leverkusen. Stand 25. Februar 2020 sind die Achtelfinalhinspiele bereits gespielt. Die Hinspiele liefen bisher für die deutschen Teams sehr gut. Borussia Dortmund hat gegen Paris St. Germain vor der gelben Wand mit 2:1 gewonnen. Matchwinner in diesem Spiel ganz klar das Wunderkind aus Norwegen namens Erling Håland, welches zwei Tore für den BVB schoss. Auch für den RB aus Leipzig sah es sehr gut aus. Die Leipziger gewannen im Hause Tottenhams mit einem 1:0 durch einen Elfmeter Timo Werners. Wenn die Bayern den Champions League Fluch Chelsea – ich sage nur 2012 – dann auch besiegen sieht es sehr gut für die Teams der Bundesliga aus. 

Ich persönlich würde mich freuen und von einem Erfolg sprechen wenn ein Team aus Deutschland es mindestens bis in Halbfinale schaffen würde. Mit Bayern sehe ich dort definitiv eine gute Chance. Wer Tottenham, welche letztes Jahr im Finale waren, 7:2 in der Gruppenphase besiegt, kann auch jedes anderes Team in der Champions League schlagen. 

Um nun aber mal nicht nur die Klubs der Bundesliga zu betrachten war das Spiel Atlético Madrid gegen die amtierenden Champions League Sieger Liverpool FC. Ich würde behaupten dass viele dachten, dass der LFC genauso stark wie letzte Saison ist, doch Atlético zeigte uns, dass sie nicht umsonst in der CL spielen. Mit einem 1:0 gewannen die Madrilenen. 

Um in Spanien zu bleiben können wir gleich über Barça gegen Neapel reden. Das Spiel ging 1:1 aus und zudem kassierte Aturo Vidal in der 89 Minute zwei gelbe Karten wegen einem Faul und wegen beschweren gegenüber der davor gegeben gelben Karte. Wegen dieser sehr unnötigen Aktion fehlt der Chilene im Rückspiel.

Das Überraschungsteam dieses Jahr ist meiner Meinung Atalanta Bergamo. Nach einer sehr knappen Gruppenphase schaffte es das Team von Gian Piero Gasperini noch in das Achtelfinale indem sie Valencia mit einem souveränen 4:1 bezwangen. Bergamo ist stark und wird wohl sehr wahrscheinlich in die nächste Runde einziehen. 

Und dann noch die Demütigung des Achtelfinales: Die alte Dame – Juventus Turin – gegen die unscheinbare Elf Olympique Lyon. Es schien eigentlich sehr klar, dass Juve gewinnt, doch Loyn lehrte uns täuschen. Sie gewannen 1:0 und das Tor schoss ausgerechnet der zukünftige Herthaner Lucas Tousart.

Das letzte Spiel war Real Madrid gegen Manchester City. Das Spiel hat sich förmlich angeboten ein Topspiel zu werden und das würde es definitiv auch. Nachdem Isco in der 60. Minute das 1:0 schoss, hielten die Madrilenen den Druck der Cityzens nicht lange stand. Jesus und De Bruyne zerstörten die Hoffnung, in Minute 78 und 83, auf einen Sieg recht schnell. 

Heute geht die Rückrunde wieder los. Meine Tipps für die Rückrunde sind:

-Leipzig setzt sich in Leipzig gegen Tottenham mit einem 2:1 durch.

-Gosens Reise mit Bergamo geht weiter. Bergamo gewinnt in Valencia mit einem 3:1

-PSG gewinnt 2:1 und verliert in der Verlängerung gegen den BVB

-Liverpool spielt in England nur 1:1 gegen Atlético und würde somit rausfliegen 

-City gewinnt solide 4:2 gegen die Madrilenen 

-Die alte Dame macht kurzen Prozess mit Lyon und gewinnt 3:0 in Turin

-Bayern wird Chalsea keine Chance lassen und 2:0 gewinnen

-Barça macht das grade so und gewinnt mit einem knappen 2:1 gegen Neapel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*