Medien

Wächst uns das alles über den Kopf?

Veröffentlicht

Sie sind schon längst keine Unbekannten mehr und kennen uns wohl möglich besser als manche unserer Freunde. Handys. Sie begleiten uns den ganzen Tag über und wissen genauestens über uns Bescheid. Doch kann es sein, dass unsere Handynutzung langsam die Überhand bekommt? Zu diesem Thema haben wir einige Schüler und Schülerinnen an unserem Schlossgymnasium befragt. Wir wollten wissen, wie oft sie das Handy am Tag nutzen, was sie am meisten auf ihrem Handy nutzen und ob das Handy starken Einfluss auf ihre Alltag nimmt. 

Mehrere Schüler gaben an, dass sie bis zu 6 Stunden täglich ihr Handy nutzen. Andere reduzieren die Nutzung ihres Mobiltelefons auf unter 3 Stunden täglich. Meistgenutzten Apps sind unter anderem WhatsApp, Snapchat und Instagram oder auch Unterhaltungsapps wie Netflix, Amazon Prime oder auch Spotify. Jedoch sind Spiele, die man in der Schule zum Beispiel spielen kann, sehr beliebt. Einige Schüler der 10. Klasse bemerken jedoch schon, dass das Handy schnell mal von wesentlichen Dingen ablenkt. So müssen die Hausaufgaben oftmals warten oder werden ganz vergessen. Klar gibt es viele Dinge, die mehr Spaß bereiten als Schulaufgaben. Jedoch sollte man sich nicht durch die kleinen Geräte ablenken lassen und mehr auf wichtige Aufgaben achten. Denn auch die Gesundheit kann unter den kleinen Displays leiden. Die Augenstärke nimmt nachweislich ab und auch die Konzentrationsfähigkeit verringert sich durch die übermäßige Nutzung der Handys. Alles in allem sollte man versuchen starke Nutzung von Handys zu reduzieren und sich auf wesentliche Dinge zu konzentrieren. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*