Medien

Das müsst ihr gesehen haben!

„Atypical“ heißt die Serie die 2017 Ihren Debüt auf Netflix feierte. Der autistische Teenager Sam besetzt die Hauptrolle, er ist seit Jahren single und fragt darum seine Familie, Freunde und Therapeuten mit ihm Szenarien durchzuspielen, in denen er mit einem Mädchen redet, flirtet oder mit ihr ausgeht. Die Serie wurde gleichzeitig kritisiert und gefeiert für ihren Umgang mit Autismus. Sie ist sehr witzig gestaltet und gibt laut anderen Autisten einen guten Eindruck in das Leben mit Autismus. Mich selbst hat die Serie schon in den ersten paar Sekunden gepackt. Andere (vor allem Autisten selbst) fanden es schlecht, dass kein wirklich „Erkrankter“ an der Serie mitgearbeitet hat. Wenn ihr euch selbst ein Bild machen wollt, findet ihr die Serie „Atypical“ auf Netflix. Zur Zeit hat sie drei Staffeln und ist bei ihrem Publikum sehr beliebt.

Um zukünftige Empfehlungen unseren Lesern mehr anzupassen, wäre es freundlich, wenn ihr uns in den Kommentaren eure ihr hier abstimmt, welche Streamingdienste ihr nutzt:

https://strawpoll.de/1y1g35x

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*